KURSÜBERSICHT Hobbykurse

Hobbykurs 1

Sie tanzen jetzt seit knapp einem Jahr (wenn sie alle Grundkurse 1-4 besucht haben) und haben beschlossen Tanzen zu Ihrem Hobby zu machen. Sie sind interessiert an schwierigeren Figuren und Vertiefung Ihrer Fähigkeiten in Führung, Ausdruck und Charakteristik.

Neuer Tanz: Foxtrott (als Vorbereitung für den Quickstep)

Kursdauer: pro Hobbykurs jeweils 1 Jahr.

Preis: Fr. 480.- für 12 Lektionen à Fr. 40.-

(Ein 12-er Abo ist 15 Wochen gültig. Für Kurse im Zweiwochenrhythmus ist das Abo 30 Wochen gültig. Nicht verwendetet Lektionen können innerhalb der Gültigkeitsdauer für Privatstunden, Workshops oder Kompensationen in anderen Kursen eingesetzt werden.)

Hobbykurs 2 – 9

Einfache und komplexe Figuren und ein höherer Anspruch an die richtige Tanz Technik. Das sind die Hauptthemen in diesen Hobbykursen. Das macht Spass und die kameradschaftliche Atmosphäre unter den Kursteilnehmern trägt ihren Teil dazu bei, dass es auch so bleibt. Die zwei neuen Standardtänze Quickstep und Slow Foxtrott werden von der Kursleitung aufgrund des Klassenniveaus eingeführt.

Neue Tänze: Quickstep, Slow Foxtrott

Kursdauer: pro Hobbykurs jeweils 1 Jahr.

Preis: Fr. 480.- für 12 Lektionen à Fr. 40.-

(Ein 12-er Abo ist 15 Wochen gültig. Für Kurse im Zweiwochenrhythmus ist das Abo 30 Wochen gültig. Nicht verwendetet Lektionen können innerhalb der Gültigkeitsdauer für Privatstunden, Workshops oder Kompensationen in anderen Kursen eingesetzt werden.)

Spezialkurse

Nach Ende des Hobbykurses 9 oder nach Absprache mit der Kursleitung können Sie in die Spezialklassen wechseln. Hier liegt das Hauptziel darin die bestehenden Figuren zu festigen und die Ausführung kontinuierlich zu verbessern. Eine turniermässige Haltung und saubere Körperbewegungen gehören selbstverständlich dazu.

Inhalt: alle Tänze bis und mit Hobbykurs 9

Kursdauer: pro Spezialkurs jeweils 1 Jahr.

Preis: Fr. 480.- für 12 Lektionen à Fr. 40.-

(Ein 12-er Abo ist 15 Wochen gültig. Für Kurse im Zweiwochenrhythmus ist das Abo 30 Wochen gültig. Nicht verwendetet Lektionen können innerhalb der Gültigkeitsdauer für Privatstunden, Workshops oder Kompensationen in anderen Kursen eingesetzt werden.)