Seniorentanzkurs

Aktiv bleiben und Spass haben, das ist die Devise für Unsere Best Ager. Viele der heutigen Senioren haben früher bereits getanzt oder sind auf irgend eine Art und Weise mit Tanz in Berührung gekommen. Aber auch wenn Sie ein blutiger Anfänger sind und sich bis jetzt noch nicht auf’s Tanzparkett gewagt haben, sind Sie im Seniorentanzkurs am richtigen Ort. Tanzen erhält die Fitness und Flexibilität bis ins hohe Alter und bringt Schwung und Spass in den Lebensalltag. Es erschliesst neue Freundschaften für Paare und Singles.

In einem gemütlichen Tempo und mit der angemessenen Unterstützung durch die Tanzlehrerin lernen Sie bei Dancepoint die beliebtesten Tänze kennen. Wir achten darauf, dass sie auch mit Handycap Spass an der Bewegung haben können und sich bei uns wohlfühlen können.
Folgende Tänze können Sie bei uns lernen: Englischer Walzer (langsamer Walzer), Wiener Walzer (schneller Walzer), Foxtrott, Tango, Disco Fox, Jive, Cha cha cha, Rumba, Samba und viele mehr. Das Kursprogramm kann den jeweiligen Wünschen der Teilnehmer angepasst werden.
Aber auch das Soziale soll nicht zu kurz kommen.
In der 10 minütigen Pause gibt’s Kaffee und Kuchen und Sie können sich mit Gleichgesinnten angenehm unterhalten oder neue Kontakte knüpfen.

Singleanmeldungen sind jederzeit willkommen und kommen auf eine Warteliste. Wir sind bemüht das es in den Kursen mit den Damen und Herren immer aufgeht, so das jeder zum tanzen kommt.

8 Gründe um auch in den besten Jahren noch Tanzen zu lernen:

1. Muskeln aktivieren
Beim Tanzen bewegen Sie den ganzen Körper und nicht nur einzelne Bereiche. Das ist Fitness auf ganz einfache Art und Weise.

2. Gehirn anregen
Durch die stärkere Durchblutung wird die Gehirnleistung angeregt und verbessert. Die rechten und linken Gehirnhälften werden gleichermassen aktiviert und dies ermöglicht neue Vernetzungen und steigert die Lernleistung. Die Kombination von visuellen (sehen), auditiven (hören) und kinästhetischen (fühlen) Reizen ermöglichen ein Maximum an Lernerfahrungen.

3. Gedächtnisleistung erhalten
Beim Tanzen lernen Sie eine Vielzahl an neuen Schritten, Bewegungsmustern und Rhythmen. Zudem werden stetig neue Kombinationen und Variationen erarbeitet, die Sie sich merken müssen. Dies erhält oder steigert sogar die Leistung Ihres Gedächtnisses.

4. Demenz vorbeugen
Man ist nie zu alt zum lernen. Und wer auch im Alter noch lernt bleibt jung. Bewegung, Spass und die Sinne auf vielfältige Weise anregen ist gut für das Gehirn. Das Tanzen vereint dies Alles und wird von Experten als sehr gute Demenzvorsorge empfohlen.

5. Balance fördern und Sturzgefahr verringern
Durch die Menge an Rotationen und Richtungsänderungen erfährt Ihr Körper eine immens wichtige Balance Schulung. Schwindelgefühle können so verringert werden.
Die Sturzgefahr und somit die Verletzungsgefahr verringert sich.

6. Osteoporose vorbeugen
Aktive Bewegung und gute Durchblutung hält Knochen stark und Gelenke geschmeidig. Beim Tanzen ist diese Voraussetzung ideal und wird von wissenschaftlicher Seite als eine der besten Möglichkeiten angesehen um Osteoporose (Knochenschwund) vorzubeugen.

7. Gewicht regulieren
Tanzen hilft Ihnen dabei Ihr Gewicht zu kontrollieren. Wie jede andere Sportart auch.
Aber beim Tanzen macht es einfach mehr Spass. Wer schon mal 2 Minuten lang im Wiener Walzer über die Fläche gefegt ist, weiss, dass das ganz schön anstrengend sein kann.

8. Menschen kennenlernen
Vielleicht haben Sie Ihren Partner verloren oder sehnen sich einfach so nach Kontakt zu anderen Leuten. Es ist selten so einfach mit anderen Menschen in Kontakt zu treten wie beim Tanzen. Man ist sich nahe und das gemeinsame Erleben und lernen lässt Barrieren schwinden.

Kursdauer: Donnerstag 12. Januar 2017 – 6. April 2017 (ohne 2. März) von 15.30 bis 17.00 Uhr

Lektionen: 12 x 90 Minuten

Preis: 300.- pro Person, SingleHerren Fr. 240.-

Info: Zur Durchführung werden mindestens 4 Paare benötigt.

Zur Kursanmeldung